27. Oktober 2012 - Camgaroo Award mit den RAPKIDZ in München

 

Tag 1:

Bereits während der Zugfahrt mit dem ICE (für einige RAPKIDZ das erste Mal) spürte man eine leichte Anspannung. Was würde wohl am Abend bei der Siegerehrung passieren? Aber dazu später mehr...

Im Zug legte sich die Anspannung fürs erste und schlug in eine scheinbare Feierlaune um - die armen Zuggäste. :-D Nach mehr als dreieinhalb Stunden Fahrt, betraten die sechs RAPKIDZ inkl. Lea (Begleitperson) und mir den Boden Münchens. Kurze Orientierungsphase und dann los in Richtung Hostel. An Schuhläden und Lebensmittelmärkten vorbei, stand man vor dem Hostel, betrat dieses und checkte ein. Die Betten wurden prompt verteilt und man witmete sich der Aufmachung für den Award.

Kurz vor sieben kamen wir nach einem 15 minütigen Marsch am Filmtheater an. Wow! Was für ein Eingang... roter Teppich, Absperrungen für die VIP´s und und und... wie bei den Oscars. Kurz nachdem wir Heinz Hoenig persönlich begrüßt haben, began der Einlass. Uns bietete sich ein wunderschönes Ambiente... 

Nach einigen Eingangsworten von Initiatorin Gabriele Lechner, hielt Stargast Heinz Hoenig eine atemberaubende Rede, in der er das deutsche Fernsehen dazu aufrief, sich ein Beispiel an den tollen und innovativen Ideen der Amateure zu nehmen und an der Leidenschaft, mit der sie ihre Filme produzieren. Des Weiteren motivierte Herr Hoenig alle Filmemacher weiter zu machen, egal ob man als Gewinner von der Bühne geht. Man solle seine verrückten Ideen weiter verfolgen... "denn irgendwie sind wir alle hier verrückt". Ein netter Typ der Heinz... ;-)

Nun wurden die Kategorien vorgestellt und wir schlängelten uns von Kategorie zu Kategorie mit dem selben Ablauf: Trailer aller nominierten Filme, Applaus für die Filmemacher, Gewinnerbekanntgabe.

Es folgte als zweites unsere Kategorie Schulprojekte... schon stieg die Herzschlagfrequenz an... Trailer... cool... Applaus empfangen... super... "and the winner is...", leider nicht wir. :-( Aber bei der starken Konkurenz, brauch man sich nicht schämen. Vor der Gewinnerbekanntgabe wurde auch schon erwähnt, dass unsere Kategorie zu vielen Diskussionen eingeladen hat. Das ist doch auch mal was. Nach der kurzen Enttäuschungsphase, genossen alle RAPKIDZ die weitere Show, die durch super produzierte Filme glänzte und nie langweilig wurde.

 

Um ein kurzes Fazit zu ziehen:

Viele tolle Filme, die wirklich Anlass geben, noch mehr Ideen auszuarbeiten und weiter am Ball zu bleiben.

 

Hier noch zwei meiner Lieblingsfilme vom Camgaroo-Award:

"Eye of the Panda" von JuBaFilms - Ein schöner Stilmix aus Breakdance, Comedy und Kampfkunst

"Noise of peace" von Querschläger - Ein sehr witziges Video (unbedingt Anschauen!)

 

und natürlich nochmals der Link zu unserem nominierten Video "Kinder von Morgen". 

 

TAG 2:

Der zweite Tag soll an dieser Stelle nur einigen Worten beschrieben werden: Frühstück im Hostel, Stadtrundgang mit meiner Schwester, Ausflug zur Allianz Arena, Besuch des Kinder- und Jugendmuseums am Hauptbahnhof und Rückfahrt nach Göttingen mit verlängertem Stop in Fulda mit Aerobiceinlagen und tänzerischen Choreografien, um dann ins Bett zu fallen...  

 


15. Juli 2012 - Tag der Niedersachsen mit den RAPKIDZ
Der Auftritt beim Tag der Niedersachsen war großartig. Wir hatten viel Spaß und hoffen auf weitere Auftritte... aber jetzt geht's erst einmal in die Ferien. Schöne Sommerferien wünschen euch die RAPKIDZ!!!

Und hier die RAPKIDZ beim Tag der Niedersachsen 2012 in Duderstadt Live und in Farbe ;-) 


10. Juli 2012 - gesponserte T-Shirts

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an "Klartext", die uns die super coolen T-Shirts gesponsert haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut! Nun haben wir auch das passende Outfit für den Auftritt beim Tag der Niedersachsen.


26. Dezember 2011

Das offizielle Musikvideo zum Song "Grundschulzeit" der RAPKIDZ, das im Tonstudio "Cubeaudio" bei den Aufnahmen parallel gedreht wurde. 


27. Mai 2011

Ein Video, das während meines Referendariats entstand.
Sieger der Göttinger Filmklappe 2011, der Niedersachsen Filmklappe 2011 in der Kategorie KiTa/Grundschule und nominiert beim Camgaroo Award 2012 in München in der Kategorie Schulprojekte.